Menschen mit geistiger Behinderung haben dieselben Bedürfnisse, Vorstellungen und Ansprüche an die Freizeitgestaltung wie alle anderen in unserer Gesellschaft.

Die Stiftung fördert und unterstützt in erster Linie den Besuch des normalen, öffentlichen Freizeitangebotes (Inklusion). Dies ist nicht in jedem Fall möglich.

So stellt die Stiftung ein breites Freizeitangebot selbst zur Verfügung:



 





 
0